Karawane

Sahara-Silence Karawane „die Kraft der Wüste“ 12.-23.3.2018

Unterwegs mit Nomaden in der marokkanischen Sahara und dabei Erholung finden, Kraft spüren und Fülle erleben. Lasse auch Du Dich verzaubern vom Sonnenuntergang auf der Düne und dem Sternenzelt bei Nacht.

Diese Wüstenzeit ist eine innere und äußere Reise.

Die äußere Reise führt Dich in die marokkanische Sahara in die Region des Draa Tals südlich von Zagora.
Sie wird von der Société Renard Bleu Touareg veranstaltet und von mir als Coach professionell begleitet.

Äußerer Rahmen, Sicherheit: 
Ich kenne Abdellah Naji, der die Organisation der Reisen von Renard Bleu Touareg verantwortet, seit vielen Jahren persönlich. Er ist in der Wüste aufgewachsen, besuchte als einziger seiner Familie eine Schule und studierte Anthropologie. Er ist ein kundiger Vermittler mit großem Wissen. Auch kenne ich die Nomaden, die uns in der Wüste begleiten seit Jahren persönlich. Ich weiß, dass Abdellah Naji und sie alles dafür tun, dass wir in der Wüste gesund und sicher sind. Es ist ihnen ein großes Anliegen, uns die Schönheit und Besonder-heit der Wüste nahe zu bringen und uns einen Einblick in ihre Kultur zu gewähren. Sie versorgen uns täglich mit frisch zubereiteten Speisen, Brot, Wasser und den traditionellen 3 Gläsern Tee. Ihre Gastfreundschaft ist mehr als großzügig und ein besonderes Geschenk für uns.

Marokko ist, so schreibt das Auswärtige Amt, ein politisch stabiles Land mit guter touristischer und sicher-heitspolitischer Infrastruktur. In meiner Wahrnehmung gibt es seit einigen Jahren verstärkt Polizeikontrollen und Sicherheitskräfte auf den Straßen und an den Flughäfen. Doch auch hier gibt es, wie in Deutschland und überall in der Welt, das Risiko von Anschlägen.
Seit 10 Jahren begleite ich Menschen durch die Sahara in Südmarokko (14 Touren) oder bin dort alleine unterwegs mit Nomaden. Zu keiner Zeit gab es während der Touren eine Gefahrensituation durch Übergriffe.

Die innere Reise lädt Dich ein zu einer Zeit der Entschleunigung und Ruhe. Abseits des Alltags und der damit verbundenen Ablenkungen kannst Du Kraft tanken, andere Perspektiven einnehmen, innere Ruhe gewinnen und Entscheidungen vorbereiten.
Die Reise im Überblick:
Nach der Anreise über Ouarzazate und der Fahrt durch das Draa-Tal bis Zagora geht es weiter nach Süden bis in die Gegend von M'hamid, wo die Wüstenzeit startet. Unsere Begleiter, Nomaden des Stammes der Nouaji, erwarten uns bereits. Nach den traditionellen 3 Gläsern Tee und dem Abendessen übernachten wir unter freiem Himmel mit Tausenden von Sternen oder im Nomadenzelt.
Geführt von den Nomaden wandern wir sechs Tage durch die Wüste, wer lieber reiten als laufen möchte, kann auf eines der Dromedare aufsteigen.
Die Mittagspause verbringen wir an einem schattigen Plätzchen, schauen dem Teekönig beim Zubereiten des Tees zu, essen die frisch zubereiteten Speisen und ruhen uns aus. Nach einer Siesta wandern wir weiter bis zum Übernachtungsplatz, den wir am späten Nachmittag erreichen. Das Lager wird für uns aufgebaut, das Feuer geschürt, das Essen bereitet und Brot gebacken.
Der Tag klingt aus, wir sitzen im sog. Salon im Schein des Feuers und nehmen die Stille, den Sternenhimmel oder den Mond in uns auf.
Ich begleite die Gruppe mit Tages-Impulsen, Ritualen, Reflexionen. Der Tag beginnt mit einer Meditation als gemeinsame Einstimmung. Die Erlebnisse und Erfahrungen während des Tages erhalten Raum und Aufmerksamkeit im gemeinsamen Kreis beim Abend-Tee.
Nachdem wir am fünften Wüstentag unser letztes Nachtlager abgebrochen und uns auf den Abschied von der Wüste eingestellt haben, werden wir nach der Mittagspause am Rande einer Oase von den Autos erwartet, die uns ins Gästehaus Sauvage Noble bringen.Bei einem Besuch im hauseigenen Hammam waschen wir uns den Wüstensand ab. Das mit traditionellen Handwerksverfahren liebevoll renovierte Gästehaus ist ein idealer Ort, die Erlebnisse und Eindrücke der Wüstenzeit zu reflektieren und nachwirken zu lassen.

Die Karawane findet statt vom 12.-23.3.2018
Investition: Wüstenzeit inkl. Begleitung: 1.360 Euro/DZ, ab 4 TN (zuzügl. Flug, persönliche Ausgaben)
Es können vier bis sieben Personen teilnehmen.
Leistungen:
Sämtliche Übernachtungen (DZ), Vollverpflegung während der ganzen Reise, 6 Wüstentage mit nomadischer Reisebegleitung, Last- /Reitdromedare, Begleitmaterial, Informations- und Vorberei-tungstreffen, Auszeit- und Reisebegleitung und Organisation.
(Je nach aktuellem Flugplan können sich die Abflugs- und Ankunftszeiten um einen Tag verschieben. Änderungen im Ablauf vorbehalten).

Voraussetzungen für diese Wüstenzeit sind eine gute körperliche Verfassung und die Bereitschaft, sich einzulassen auf die Gruppe, die Natur und sich selbst.

Die Wüste ist ein Ort der Wandlung, ein Ort intensiver Begegnungen mit der Natur, sich selbst und anderen. Ich lade Dich herzlich ein, Dich diesem Erleben zu öffnen.
Auf eine wundervolle Wüstenzeit mit Dir freue ich mich.
Sonja Blank-Weissinger