Blog

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 30.11.2016 - 00:11

2017 werde ich diese Wüstenzeit gestalten und begleiten:

5.-16.3.2017 Karawane „Die Kraft der Wüste“
Geführt von Nomaden gehen wir sieben Tage durch die Wüste im Rhythmus der Landschaft, die uns umgibt. Wer gerne reiten möchte, kann auf eines der Dromedare aufsteigen.

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 29.11.2016 - 23:37

Heute möchte ich meine Impressionen und Gedanken zur „Herbst-Karawane Die Kraft der Stille“ mit mit Euch teilen.
Wir - drei Teilnehmerinnen und ich - waren unterwegs vom 17. bis 29. Oktober 2016.

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 24.11.2016 - 10:07

Herbst: Die Jahreszeit der Ernte, der bunten Blätter, der Vorbereitung auf den Winter.
Ein passender Zeitraum, um innezuhalten, den Blick nach Innen zu richten und zu schauen, wie die eigene Ernte aussieht in diesem Jahr. Was habe ich gesät, gehegt und bislang geerntet? Gibt es eine Saat, die nicht aufgegangen ist? Was will ich in diesem Jahr noch beenden? Wie bereite ich mich auf den Winter vor?

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 21.08.2016 - 20:15

Bereits am 29. Juli bin ich nach circa 400 km in Tuttlingen, dem Endpunkt des Albsteigs angekommen. Ich war 20 Tage, 18 Etappen, einen Ruhetag und einen Rundwandertag unterwegs.

Mein erstes Resumée:
Es war eine wunderbare, großartige Erfahrung, ich bin begeistert! Für mich hat alles gepasst: das Wetter, die Etappen, die Landschaft, die Begegnungen unterwegs, der Wechsel von Tagen ohne und mit Begleitung, die Gespräche, das Schweigen, und vieles mehr.

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 17.08.2016 - 21:33

Auch wenn sich inzwischen allerlei mit Achtsamkeit „schmückt“  - sie ist eine wertvolle innere Haltung. Die Fähigkeit, präsent im gegenwärtigen Moment zu sein, wertfrei wahrzunehmen was ist, sich einzulassen und loszulassen, trägt uns.

Am Mittwoch, 24. August 2016 um 19:30 Uhr startet ein neuer Kurs
„Meditation und Achtsamkeit"

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 12.07.2016 - 22:06

Nun bin ich seit vier Tagen auf dem Albsteig unterwegs. Ich fühle mich täglich besser, körperlich und mental. Ich weiß jetz schon, dass meine Entscheidung, jetzt diese Tour zu gehen, eine sehr gute Entscheidung ist. Zu Fuß unterwegs sein erfüllt mich mit Freude und Leichtigkeit. Es  schenkt mir Begegnungen unterschiedlichster Art und die Natur ist ein wunderbarer Spiegel.

Inzwischen bin ich in Essingen angekommen, knapp 100 km Fussweg seit dem Start in Donauwörth. Mehr dazu in den nächsten Tagen.

Fotos von der Strecke sind im Album Albsteig zu sehen.

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 08.07.2016 - 09:50

Der Albsteig ist ein Fernwanderweg entlang des Nordrandes der Schwäbischen Alb zwischen Tuttlingen und Donauwörth.Es geht auf gut 350 km auf und ab, insgesamt sind es 8916 m hoch und 8661 m runter.

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 08.07.2016 - 09:26

Wege in die Kraft - Auszeit Tage für Frauen
Innehalten, wahrnehmen, neu ausrichten

Oft gelingt es uns nicht, im Alltag innezuhalten, mit uns selbst in Kontakt zu kommen und wahrzunehmen, wo wir gerade stehen. Bereits eine kurze Auszeit, insbesondere in der Natur, gibt uns Raum für die Rückverbindung zu uns selbst und zu unserer inneren Kraft.

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 08.07.2016 - 09:18

Die nächste Wüstenauszeit findet statt vom 17.10. - 29.10.2016.
Unterwegs mit Nomaden in der marokkanischen Sahara und dabei Erholung finden, Kraft spüren und Fülle erleben. Lasse Dich verzaubern vom Sonnenuntergang auf der Düne und dem Sternenzelt bei Nacht.
Die Reise im Überblick:

veröffentlicht von Sonja Blank-Weissinger am 08.06.2016 - 11:24

In den vergangenen Tagen war ich oft im Wald - ob morgens, mittags oder abends - er empfing mich jeweils in einer wunder-vollen Stimmung und einer enormen Fülle. Dankbar und mit Freude nahm ich diese Geschenke an.
Einige Gedanken spazierten mit mir durch den Wald: Nehme ich Fülle auch in anderer Umgebung wahr? Und wie ist das mit der Fülle in mir? Was verändert sich, wenn ich mit einem Mangelblick unterwegs bin, oder mit einer inneren Haltung die alles sofort bewertet?

Seiten